PhD Studenten

PhD Studenten

Georg Supper

Georg Supper studierte an der BOKU Wien „Agrarwissenschaften“ und „Nachwachsende Rohstoffe“. In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit der Planung und Entwicklung einer mobilen, autonomen Robotereinheit für landwirtschaftliche Anwendungen im städtischen Bereich.

mehr lesen
Seit 2014 war er als studentischer Mitarbeiter in verschiedenen Projekten am Institut für Energie und Verfahrenstechnik und am Institut für Landtechnik tätig. In diesen Projekten beschäftigte er sich mit der Programmierung von Auswerteskripten in MatLab und der Entwicklung und Programmierung von Versuchsaufbauten. Als DiLaAg PhD-Student wird er sich im Bereich Feldrobotik und der autonomen Daten-Akquisition auseinandersetzen. Sein Dissertationsprojekt hat das Thema „Datenbasierte, vernetzte Prozessführung in der Agrartechnik“.
Publikationen:

Georg Supper/ Datenbasierte, vernetzte Prozessführung in der Agrartechnik:

  • Supper, G., Barta, N., Gronauer, A., Motsch, V. (2022) Localization accuracy of a robot platform using indoor positioning methods in a realistic outdoor setting. Die Bodenkultur: Journal of Land Management, Food and Environment, Volume 72, Issue 3, 133–139

Florian Kitzler

Florian Kitzler studierte in seinem Bachelorstudium an der TU Wien „Mathematik in den Naturwissenschaften und Technik“. Beim daran anschließenden Masterstudium „Technische Mathematik“ lag der Fokus im Bereich Angewandte Mathematik, Numerische Mathematik und Mathematische Modellbildung und Simulation.

mehr lesen

In seiner Masterarbeit beschäftigte er sich mit der Analyse von agentenbasierten Modellen mittels Markovketten. Nach seinem Studium arbeitete er in der Industrie in der Softwareentwicklung im Bereich des autonomen Fahrens (Umgebungserkennung und Navigation). Danach wechselte er an die Universität für Bodenkultur Wien als wissenschaftlicher Projektassistent und arbeitete in dem Bereich Automatisierung und Robotik in der Landtechnik. Dabei lag der Schwerpunkt in der Entwicklung von Software für die Umgebungs- und Objekterkennung mittels LIDAR. Sein Dissertationsprojekt hat das Thema „Integration von Pflanzenparametern für intelligente landwirtschaftliche Prozesse“.
Publikationen:

Florian Kitzler/ Integration von Pflanzenparametern für intelligente landwirtschaftliche Prozesse

  • Kitzler, F., Wagentristl, H., Neugschwandtner, R. W., Gronauer, A., and Motsch, V. (2022) Influence of Selected Modeling Parameters on Plant Segmentation Quality Using Decision Tree Classifiers. Agriculture 12, no. 9: 1408.https://doi.org/10.3390/agriculture12091408

Lukas Koppensteiner

Lukas Koppensteiner studierte an der BOKU Wien „Agrarwissenschaften“ und „Nutzpflanzenwissenschaften“. Weiters absolvierte er zahlreiche Praktika bei Institutionen, wie der Saatzucht Edelhof, der Niederösterreichischen Saatbaugenossenschaft und der Agrarmarkt Austria.

mehr lesen

AAA.NN.NH.P.In seiner Masterarbeit widmete er sich der Verwendung von Spektralindizes zur Abschätzung der Stickstoffversorgung von Winterweizen. Sein Dissertationsprojekt hat das Thema „Strategische Sammlung und Bereitstellung von Feldversuchsdaten“.


Publikationen:

Lukas Koppensteiner/ Strategische Sammlung und Bereitstellung von Feldversuchsdaten:

  • Koppensteiner, L. J., Kaul,H.P., Piepho, H.P., Barta, N.,Euteneuer, P., Bernas, J., Klimek-Kopyra, A., Gronauer,A., & Neugschwandtner, R.W., (2022): Yield and yield components of facultative wheat are affected by sowing time, nitrogen fertilization and environment, European Journal of Agronomy, 140, 126591, DOI: https://doi.org/10.1016/j.eja.2022.126591
  • Koppensteiner, L. J. , Obermayer-Böhm, K., Hall, R. M. , Kaul, H.-P. , Wagentristl, H. & Neugschwandtner, R. W. (2021): Autumn sowing of facultative triticale results in higher biomass production and nitrogen uptake compared to spring sowing, Acta Agriculturae Scandinavica, Section B — Soil & Plant Science, 71:9, 806-814, DOI: 10.1080/09064710.2021.1950205
  • Palka, M; Manschadi, AM; Koppensteiner, L; Neubauer, T; Fitzgerald, GJ (2021): Evaluating the performance of the CCCI-CNI index for estimating N status of winter wheat. EUR J AGRON., 130, 126346

Sebastian Raubitzek

Sebastian Raubitzek studierte „Physik“ an der Karl Franzens Universität in Graz. Er hat das Studium 2018 mit einem MSc. in theoretischer Physik abgeschlossen. In seiner Masterarbeit geht es um das Higgs-Boson.

mehr lesen
Während seines Studiums hat er bei vielen verschiedenen Firmen und als Mathematik-und Physik-Nachhilfelehrer gearbeitet und konnte so Erfahrung in unterschiedlichen naturwissenschaftlichen Bereichen sammeln. Dies hat dazu geführt, dass nach Abschluss des Studiums die Entscheidung feststand, dass es weiter in Richtung Computer-Wissenschaften gehen soll. Hierbei sei erwähnt dass er sich innerhalb der Computer-Wissenschaften sehr für Machine/Deep Learning und damit verbundenen Algorithmen interessiert. Sebastian Raubitzek beschäftigt sich in seinem PhD Projekt mit „Hybride Deep/Machine Learning Modellen zur Vorhersage des Pflanzenwachstums“.
Publikationen:

Sebastian Raubitzek/Hybride Deep/Machine Learning Modellen zur Vorhersage des Pflanzenwachstums:

    • Raubitzek S. and Neubauer N. (2020): Machine Learning and Chaos Theory in Agriculture. ERCIM News, 122.
    • Raubitzek S. and Neubauer N. (2021): A fractal interpolation approach to improve neural network predictions for difficult time series data. Expert Systems with Applications, 169:114474.
    • Raubitzek S. and Neubauer N. (2021): Taming the Chaos in Neural Network Time Series Predictions. Entropy, 23(11), ISSN 1099-4300.
    • Raubitzek S. and Neubauer N. (2021): Combining measures of signal complexity and machine learning for time series analysis: A review. Entropy, 23(12), ISSN 1099-4300.
    • Raubitzek S. and Neubauer N. (2022): An Exploratory Study on the Complexity and Machine Learning Predictability of Stock Market Data, Entropy, 24(3)
    • Raubitzek, S., Neubauer, T., Friedrich, J., Rauber, A. (2022) Interpolating strange attractors via fractional brownian bridges. Entropy, 24(5) ISSN 1099-4300. doi: 10.3390/e24050718
    • Raubitzek, S. and Neubauer, T. (2022) Reconstructed Phase Spaces and LSTM Neural Network Ensemble Predictions. Proceedings ITISE, 2022.
    • Mallinger K., Raubitzek S., Neubauer T., and Lade S. (accepted) Potentials and limitations of complexity metrics for the sustainable transition to Farming 4.0. Current Opinion in Environmental Sustainability

Kevin Mallinger

Kevin Mallinger schloss sein Studium an der Universität als Mag. rer. nat. ab, als er die Lehramtsfächer Geographie und Wirtschaftskunde/Geschichte, Sozialkunde und Politik studierte.

mehr lesen
Sein Schwerpunkt lag dabei auf der Physischen Geographie, in welcher er mit der Diplomarbeit „Die langfristigen geochemischen und geophysischen Auswirkungen der globalen Eisenerzindustrie im Kontext der Anthropozän-Debatte“ seinen Abschluss machte. Neben seinem Studium arbeitete er als EU-Programmofficer im österreichischen Austauschdienst. Seit 2019 ist Kevin als Business Development Manager und Forscher bei SBA Research angestellt. Im Zuge dessen leitet er mehrere Forschungsprojekte, wobei sich seine Forschungsarbeit auf die Analyse neuer Technologien und ihre Umweltsignaturen, Umweltdesigns für die Entwicklung technologischer Systeme und Managementparadigmen für den Umgang mit emergenten und unvorhersehbaren Phänomenen innerhalb komplexer Systeme (z.B. in cyber-physischen Infrastrukturen) konzentriert. Sein Dissertationsthema konzentriert sich auf die „Identifizierung neuartiger Ansätze für sozio-ökologische Technologiebewertungen und ihre Implikationen für die Steuerung komplexer landwirtschaftlicher Systeme“.
Publikationen:

Kevin Mallinger/Identifizierung neuartiger Ansätze für sozio-ökologische Technologiebewertungen und ihre Implikationen für die Steuerung komplexer landwirtschaftlicher Systeme:

  • Mallinger K., Tjoa A.M., Tjoa S. (2021): Current challenges of sustainable informatics. – OCG Journal 46 (1).
  • Mallinger, K., and Mergili, M. (2022) The global iron industry and the Anthropocene, Anthropocene Review 9 (1)
  • Mallinger, K. et al. (Accepted) Potentials and limitations of complexity metrics for the sustainable transition to Farming 4.0, Current Opinion in Environmental Sustainability: AI Open Issue 2023: Environmental Sustainability Science, Artificial Intelligence and Digitization

Warren Purcell

Nach seinem Schulabschluss, studierte Warren Purcell am „Kildalton“ College für Agrarstudien, wo er ein Zertifikat in Landwirtschaft mit Schwerpunkt Milchwirtschaft erwarb.

mehr lesen
Im Jahr 2015 begann Warren, während seinem Teilzeitstudium in der Landwirtschaft, seinen Bachelor of Science in Computer Application in Software Engineering“ an der Dubliner City University und beendete diesen im Mai 2019. Das PhD Thema von Warren Purcell beschäftigt sich mit der „Integration und Klassifikation von prozessbezogenen Daten im Bereich Umwelt, Biologie und Landwirtschaft“.

Publikationen:

Warren Purcell/Integration und Klassifikation von prozessbezogenen Daten im Bereich Umwelt, Biologie und Landwirtschaft:

  • Purcell, W., Neubauer, T., and Mallinger K. (2022): Digital Twins in Agriculture: Challenges and opportunities for environmental sustainability. – Current Opinion in Environmental Sustainability.
  • Purcell, W. and Neubauer, T. (2023) Digital Twins in Agriculture: A State-of-the-art review. Smart Agricultural Technology, Volume 3

Barbara Pichlbauer

Barbara Pichlbauer absolvierte ihr Diplomstudium an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien. In ihrer Diplomarbeit beschäftigte sie sich mit dem Thema „Validierung des Spirometrie-Sensors Horse-Lite 3D“.

mehr lesen

Im Anschluss an ihr Praktikum an der Pferdeklinik Kottingbrunn arbeitete sie dort von Jänner bis August 2019 als Assistenztierärztin. Zu ihren Aufgaben zählten hauptsächlich die Betreuung der stationären Patienten und die Pferdeanästhesie bei Operationen. Im Oktober 2019 nahm sie ihr Doktoratsstudium an der Veterinärmedizinischen Universität in Wien auf, um an dem Dissertationsprojekt „Monitoring der Weidehaltung von Milchkühen“ des DiLaAg-Projektes arbeiten zu können.
Publikationen:

Barbara Pichlbauer/ Monitoring der Weidehaltung von Milchkühen

  • Hier nur den Stickpunkt „Publikationen:“ angeben

Francisco Medel

Francisco Medel hat sein Studium an der University of Colorado mit einem Bachelor of Science in Betriebswirtschaft im Jahr 2011 abgeschlossen. Danach arbeitete er als jr. Kreditberater und als Englischlehrer in China, bevor er sein Masterstudium in Norwegen begann.

mehr lesen
2017 hat er an der Norwegian University of Science and Technology einen Master of Science in „Industrieökologie“ erworben. Danach zog es ihn nach Hongkong, wo er als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Bau- und Umwelttechnik der Hong Kong Polytechnic University arbeitete. Während seines Aufenthalts hat er eine Nachhaltigkeitsbewertung für Lebensmittelabfälle für den internationalen Flughafen Hongkong durchgeführt sowie an verschiedenen Forschungsprojekten an der School of Environmental Science and Engineering der Jiao Tong Universität in Shanghai gearbeitet. Francisco Medel arbeitet an dem PhD-Projekt „Nachhaltigkeitsbewertung von Digitalisierung in der Landwirtschaft mittels Ökobilanzierung“.


Publikationen:

Francisco Medel/Nachhaltigkeitsbewertung von Digitalisierung in der Landwirtschaft mittels Ökobilanzierung:

  • Medel-Jiménez, F., Gronauer, A., Barta, N., Krexner, T., Neugschwandtner, R., Kral, I., 2022. Partial budgeting for acquiring and operating a ground-based optical crop sensor for variable rate nitrogen application. Die Bodenkultur: Journal of Land Management, Food and Environment, pp. 123-132. https://doi.org/10.2478/boku-2021-0013
  • Medel-Jiménez, F., Gronauer, A., Barta, N., Krexner, T., Neugschwandtner, R., Kral, I., 2022. Partial budgeting for acquiring and operating a ground-based optical crop sensor for variable rate nitrogen application. Die Bodenkultur: Journal of Land Management, Food and Environment, pp. 123-132. https://doi.org/10.2478/boku-2021-0013
  • Holzinger, A., Saranti, A., Angerschmid, A., Retzlaff, C.O., Gronauer, A., Pejakovic, V., Medel-Jimenez, F., Krexner, T., Gollob, C., Stampfer, K. Digital Transformation in Smart Farm and Forest Operations Needs Human-Centered AI: Challenges and Future Directions. Sensors. https://doi.org/10.3390/s22083043
  • Medel-Jiménez, F., Gronauer, A., Barta, N., Piringer, G., Neugschwandtner, R., Krexner, T., Kral, I. (In Review) Modelling soil emissions and precision agriculture in fertilization life cycle assessment – a case study of wheat production in Austria

Assoziierte PhD Studenten

Theresa Krexner

Theresa Krexner studierte an der BOKU Wien im Bachelor „Umwelt- und Bioressourcenmanagement“ und anschließend im Master „Stoffliche und energetische Nutzung nachwachsender Rohstoffe (NAWARO)“.

mehr lesen
In ihrer Masterarbeit widmete sie sich dem Thema Ökobilanzierung von Nano-Cellulose- und Biogasproduktion aus Dung. In ihrer Dissertation beschäftigt sie sich darauf aufbauend mit „Ökobilanzen von innovativen Agrarsystemen mit Fokus auf Multi-Output Prozesse“.


Publikationen:

Theresa Krexner (nur bei „PhD Studenten“ einfügen nicht bei PhD Peojekte):

  • Krexner, T., Kral, I., Gronauer, A., Medel-Jiménez, F., Bauer, A. (2022), Comparison of a system expansion and allocation approach for the handling of multi-output processes in life cycle assessment – a case study for nano-cellulose and biogas production from elephant manure. Die Bodenkultur: Journal of Land Management, Food and Environment v.72 no.3, pp. 113-121
  • Krexner, T., Bauer, A., Zollitsch, W., Weiland, K., Bismarck, A., Mautner, A., Medel-Jiménez, F., Gronauer, A., Kral, I. (2022) Environmental life cycle assessment of nano-cellulose and biogas production from manure. J Environ Manage 15;314:115093. doi: 10.1016/j.jenvman.2022.115093. Epub 2022 Apr 23. PMID: 35472838.

Jose M. Chapa

Jose M. Chapa studierte Veterinärmedizin in Mexico. Nach seinem Abschluss 2009 arbeitete er als praktizierender Tierarzt in der Rinderpraxis sowie in einer Kleintierklinik, bevor er nach Europa zog.

mehr lesen
Im Jahr 2018 inskribierte er an der Veterinärmedizinischen Universität Wien, um als Doktorand das Thema „Monitoring der Tiergesundheit und des Tierwohls auf Bestandsebene“ in der Abteilung für Bestandsbetreuung bei Wiederkäuern zu bearbeiten. Danach begann er 2021 am selben Institut mit seinem PhD-Studium zum Thema „Sensor-basiertes Monitoring der Entwicklung und Leistung von Kälbern vor dem Absetzen“.


Publikationen:

Jose Chapa (nur bei „PhD Studenten“ einfügen nicht bei PhD Peojekte):

  • Chapa, J. M., L. Lidauer, A. Steininger, M. Öhlschuster, T. Potrusil, M. Sigler, W. Auer, M. Azizzadeh, M. Drillich, and M. Iwersen. (2021) Use of a real-time location system to detect cows in distinct functional areas within a barn. JDS Communications 10.3168/jdsc.2020-0050.

Anmelden zum DiLaAg Email Verteiler

Kontakt

Konrad-Lorenz-Straße 24 3430 Tulln an der Donau

+43 1 47654-93100

dilaag@boku.ac.at